Für Mütter, die mit Leichtigkeit und Freude ihr Leben gestalten und genießen möchten

"Alles mutterschwer?" von Nina

Es gibt Tage, die sind nicht mutterleicht, sondern mutterschwer.

Du fühlst Dich allein. Hast das Gefühl unter all den Anforderungen erdrückt zu werden. Fühlst Dich unverstanden. 

Früher habe ich versucht darüber hinwegzugehen. Habe einfach weiter gemacht. Funktioniert. Dachte mir, andere schaffen das doch auch. Habe im Stillen in mich hinein geweint. Dachte „Was ist nur los mit mir? Warum versinke ich gerade in einem Tränenmeer oder möchte wie Rumpelstilzchen durchs Haus springen?“

Heute weiß ich, dass diese Phasen -so schmerzhaft sie auch sein mögen- wichtig sind.

Oft stellen sie uns vor eine neue Entwicklungsstufe. Sie fordern uns heraus, uns selbst wahrzunehmen und das was gerade nicht in Balance ist. Was sich da zeigt bzw. zeigen möchte? Was sich nach Ausdruck sehnt? 

In diesen Momenten greife ich heute zu meinem Journal und schreibe. Schreibe alles, was geschrieben werden möchte. Lass all die Gefühle da sein, die gerade Raum zur Heilung brauchen. Ich schenke mir Aufmerksamkeit! So wie ich als Mama, meinen Kindern Aufmerksamkeit schenke, wenn es ihnen nicht gut geht. Und dann lege ich eine Hand auf mein Herz und frage ich mich, was ich jetzt brauche? Ich lausche in mich hinein und frage mich ganz liebevoll: was brauchst Du jetzt, damit es Dir gut geht?




Ich vertraue der Antwort die auftaucht und folge ihr.

d.h. ich setzte das um, was mir als Antwort geschenkt wurde. Und das können Dinge sein, wie: mach Dir jetzt den leckersten Smoothie oder gehe für eine Stunde in den Wald oder lege Dein Lieblingslied ein und bewege Dich dazu, tanze bis hinzu schreibe einen Brief an Deinen Mann und erzähle ihm von Dir. Und manchmal, wenn es mir schwer fällt die Antwort zu hören, werde ich kreativ. So wie heute, da kreiere ich ganz intuitiv eine Collage (siehe das Foto ganz oben), wie ich mich gerne fühlen möchte! Und schon habe ich eine Antwort vor mir und freue mich.

Vertraue Deiner Intuition, was jetzt richtig und wichtig ist und folge dieser inneren Führung!

Alle Liebe, Nina

Beitrag von: Nina Pettenberg

Photocredits: die Collage entstand aus Bildern aus den Magazinen Flow, Happinez

vorheriger Beitrag nächster Beitrag